Rückblick auf die Vorbereitung


Von Sebastian Vogel:

Nach der entspannenden und langen Winterpause starteten die Fußballer der SpG Arnsfeld⁄Mauersberg am 25.1. ins Training für die Rückrunde der Spielzeit 2018/2019. In der Tabelle steht derzeit ein magerer 11. Platz zu Buche. Die Ambitionen sind ganz andere und das soll mit einer soliden Vorbereitung auch erkennbar werden. Das Training fand dazu mehrheitlich in der kleinen Turnhalle Streckewalde statt, da in allen anderen Hallen freitags voll belegt ist. Mittwochs wurde in Arnsfeld trainiert. Und somit wurden viele Runden und Schleifen auf dem knappen Hallenboden gedreht. Es wurde dabei auch viel Wert auf Übungen zur Stabilität in der Körpermitte gelegt. Ergänzt durch kurze Sprints, Spiele die getarnte Sprintübungen waren und Spiele die wirklich Spiele waren, konnte ein gut ausgewogenes Programm geschaffen werden. Augrund der Witterungsbedingungen, die wohl dieses Jahr jeder Verein des Erzgebirges zu spüren bekam, fiel in der Folge das erste anberaumte Testspiel gegen Crottendorf 2 aus. Wenn man ganz ehrlich ist, nicht nur wegen den Schneemassen, sondern auch deshalb, weil auf unserer Seite kein Kader gestellt werden konnte.

Highlight der Vorbereitung war ein Trainingslager–Wochenende in der Rauschenbachmühle in Arnsfeld. Vom 8.2. bis 10.2. bezogen wir in ruhiger Idylle Quartier und starteten das Trainingswochenende in Streckewalde. Samstag stand morgens ein Training mit Sprints und Kraftkreis auf dem Programm. Am Nachmittag dann wurde in Mauersberg an der Ausdauer gearbeitet und danach in der Halle gespielt. Sonntag musste das 2. Vorbereitungsspiel ebenfalls abgesagt werden, da erneuter Schneefall den Platz der Großrückerswalder in Eisstarre versetzt hatte. Den Sonntag veredelte das Trainingslager mit einem internen Hallenturnier, dass dann den meisten die letzten Kraftreserven noch entzog. Der ganze Aufenthalt in der Rauschenbachmühle wurde uns von den Betreibern Margitta und Hartmut sehr schön gemacht. Tolles Essen und Herzlichkeit standen täglich auf dem Programm. Auf diesem Wege ein riesen Dankeschön für diese Wochenende. Auch an alle Beteiligten fürs Organisieren, Mitmachen und Durchziehen ein Danke!

Die Vorbereitung wurde dann bis zum 8.3. im zwei-Wochen-Rhythmus weiter beibehalten. Leider haben wir auf der Habenseite am letzten Trainingstag vor dem Punktspielbeginn Hendrik Anke nach guter Vorbereitung wieder durch eine erneute Verletzung verloren. Wir freuen uns allerdings, dass Freddy Schreiter in die Vorbereitung langsam mit einsteigen konnte. An dieser Stelle allen Verletzten gute und vor allem schnelle Genesung. Wir brauchen euch!

Schlussakkord der Vorbereitung war am 8.3. dann ein Abend mit sportlichem und gemütlichem Teil: Es ging um 19 Uhr ins Aqua-Marien zum Aqua Jogging. Dort hieß es "LAUFEN!" bis man selbst im Wasser schwitzte. Und man bekam auch den Eindruck, dass seit dem letzten Mal als wie das noch mit den Sportfreunden aus Mildenau 2017 durchgeführt haben, die Schaumstoffpolster an Auftrieb verloren haben. Oder liegt es vielleicht doch an aufgebauten Muskeln aus der Vorbereitung? Das kann nicht abschließend geklärt werden. Nach getaner Arbeit ging es dann über einen kurzen Umweg an der Badbar ins "Old Man". Dort wurde sich dann bei gutem Essen und guter Stimmung auf die Rückrunde eingeschworen.

Alles in allem eine ganz gute Vorbereitung unserer Truppe auf eine Rückrunde, die uns viel abverlangen wird. Der Klassenerhalt hat oberste Priorität für uns und somit ist gefühlt schon fast jedes Spiel ein Endspiel im Kampf um die Ränge oberhalb "des Strichs", der im Winter so geschlüsselt wurde, dass es drei direkte Absteiger und die zwei schlechtesten Elftplatzierten der 1. Kreisklassen in die 2. Kreisklassen zwingen wird. Bleibt allen Beteiligten eine verletzungsfreie Rückrunde und viel Erfolg zu wünschen.

Zurück zur Auswahlseite:

News der SG Mauersberg

Zu Herren I:

Fußball Herren I