Gutes Ergebnis in Sayda


Von Thomas Fiedler:

Am vergangenen Samstag machten sich sechs Spieler um Mannschaftskapitän Steffen Korb auf den Weg nach Sayda, um am dortigen Volleyball-Turnier für Freizeitmannschaften teilzunehmen. Bereits kurz nach 8.00 Uhr hatte sich die Mannschaft vollständig an der Bushaltestelle in Mauersberg eingefunden und bei starkem Schneefall ging es mit nur einem PKW pünktlich los. Ja auch ohne Whatsapp und Co. ist dies heute noch möglich! In der Kabine dann die nächste Überraschung: Obwohl mancher aus der Runde seine Volleyballtasche zum letzten Mal im März 2017 gepackt hatte, war alles Notwendige vorhanden. Auch die noch aus früheren Zeit bekannten "Ertüchtigungsrituale" wurden zelebriert. Und so ging es fit, motiviert und mit einem guten Gefühl los. In der schönen Dreifelderhalle begrüßte Organisationschef Volkmar Herklotz die anwesenden 3 Damen– und 5 Herrenteams. Bei den Herren wurde auf zwei Feldern Jeder gegen Jeden gespielt.


Im ersten Spiel hieß unser Gegner Falkenstein. Dabei haben wir einen guten Start erwischt und den Vorteil einer etwas längeren Einspielphase genutzt, um den ersten Satz für uns zu entscheiden. Obwohl wir in dieser Konstellation noch nie gespielt haben, hat sich die über einhundertjährige Volleyballerfahrung auf dem Feld ausgezahlt. Im zweiten Satz kamen jedoch die Herren aus Falkenstein immer besser ins Spiel und Satz Nummer 2 ging für uns verloren. Im zweiten Spiel durften wir gegen die tschechische Vertretung ans Netz. Über lange Strecken war dieses Spiel sehr ausgeglichen, wir konnten aber am Ende beide Sätze für uns verbuchen. Anschließend ging es in die erste Pause. Während unser Flüssigkeitshaushalt "sportlich korrekt" aufgefüllt wurde, steigerten die Bockwürste mit Kartoffelsalat nicht gerade unsere Leistungsfähigkeit. So kam es uns sehr recht, dass wir in der nächsten Runde das Schiedsgericht stellen durften. Gut ausgekühlt und mit vollen Bäuchen ging es dann ins nächste Spiel. Dort stand uns die Mannschaft aus Heidersdorf gegenüber. Trotz unserer Trägheit zeigte sich schnell, dass dies eine lösbare Aufgabe werden sollte. Beide Sätze gingen deutlich auf unser Konto. Damit war vor dem letzten Spiel gegen Sayda klar, dass dieses Spiel über Platz 1 bis 3 entscheiden würde. Beide Sätze für uns wäre der Turniersieg, ein Satz für uns wäre Platz 2 und kein Satz für uns wäre Platz 3 gewesen. Dementsprechend motiviert gingen wir ins Spiel. Schnell hatten wir unsere Betriebstemperatur erreicht und es gab über weite Strecken einen offenen Schlagabtausch. Schwierigkeiten bereiteten uns aber die starken Angaben der Saydaer. Am Ende ging der Satz knapp verloren. Also Kampf um Platz 2! Auch hier war das Spiel bis zum Stand von 21:21 sehr ausgeglichen, bevor sich Sayda durch ein paar Eigenfehler unsererseits absetzen und damit den 2. Satz verdient gewinnen konnte. Somit belegte das Team aus Sayda vor Falkenstein und uns den ersten Platz. Gratulation!

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass wir sehr gut zusammen gespielt haben und dabei viel Spaß hatten. Auch mit längeren Trainingspausen können wir im Freizeitbereich noch ganz gut mithalten. Vielleicht gibt es ja wieder einmal eine Turnierteilnahme mit ähnlichem Teilnehmerkreis. Abschließend möchten wir uns noch beim Organisationsteam ganz herzlich für die sehr gute Organisation des Turniers und für die leckere Verpflegung bedanken.

Zurück zur Auswahlseite:

News der SG Mauersberg

Zu Herren II:

Volleyball Herren II